0 60 21 / 9 21 31 81 info@pure-skin.de

Hautverjüngung

Hautstraffung mit Radiofrequenz

 

 hautstraffung

Im Laufe der Zeit verliert die Haut an Elastizität und Festigkeit, Falten entstehen. Intensive Sonnenbäder und Rauchen fördern die Bildung von Falten. Die netzartig verzweigten Kollagenfasern der Lederhaut werden geschädigt und verlieren teilweise ihre Fähigkeit zur Neubildung.

Was ist eine Radiofrequenzbehandlung?

Bei der Radiofrequenzbehandlung wird eine intensive Tiefenwärme erzeugt, welche die behandelten Hautpartien strafft, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Während die Hautoberfläche von außen gekühlt wird, erhitzt sich das tiefer liegende Bindegewebe sanft durch die hochfrequente Radiofrequenz. Dies bewirkt ein Zusammenziehen und Straffen des Kollagens. Ein weiterer Effekt ist die Anregung von Kollagenneubildung. Die Haut wirkt dadurch jünger und straffer.

Für welche Köperbereiche kommt die Faltenbehandlung /Gewebestraffung in Frage?

Neben den operativen Eingriffen wie Gesichts- und Halsstraffung, Lidstraffung und Augenbrauenlift kann mit Radiofrequenzbehandlung eine Straffung der Haut im ganzen Gesicht sowie an Armen und Oberschenkeln erreicht werden. Radiofrequenz hat einen hervorragenden Heilungseffekt, auch auf in der Tiefe verankerte Cellulite.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Faltenglättung/Hautstraffung mit Radiofrequenz?

Dieses Verfahren ist so schonend und effektiv, dass es zur Gesichts-, Decolletés- und Halsstraffung angewendet werden kann. Nach der Behandlung kann es zu einer leichten Rötung der Haut kommen, die aber meist nach etwa einer Stunde wieder abklingt. Unmittelbar nach der Behandlung können Sie wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Wie oft muss die Faltenglättung / Gewebestraffung mit Radiofrequenztherapie wiederholt werden?

In den meisten Fällen ist bereits nach der ersten Behandlung eine Straffung des Gewebes und eine sichtbare Faltenglättung zu verzeichnen. Für ein optimales Ergebnis sind jedoch mehrere Behandlungen notwendig.

Wissenschaftliche Studien belegen:

sofortiger Effekt: Straffung der Kollagenfasern
langfristiger Effekt: Stimmulation der Fibrolasten und Produktion von neuem Kollagen